Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen, das wir sehr ernst nehmen. Zum Schutz Ihrer Daten haben wir umfangreiche technische und betriebliche Sicherheitsvorkehrungen getroffen.

Wir behandeln Ihre persönlichen Daten vertraulich und entsprechend der geltenden Datenschutzgrundverordnung. Die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten verwenden wir nur für die Zwecke, die Sie uns mitgeteilt haben. Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Daten an Dritte erfolgt ohne Ihre Einwilligung nicht.

Als Rechtsanwälte sind wir schon berufsrechtlich nach § 43 a BRAO zur Verschwiegenheit verpflichtet. Auch unsere Mitarbeiter sind zur Geheimhaltung und Verschwiegenheit sowie zur Einhaltung der Datenschutzgrundverordnung verpflichtet.

Falls Sie noch weitergehende Fragen datenschutzrechtlicher Art haben, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Unter den folgenden Punkten erläutern wir, welche Daten der Besucher auf der Website erfasst und wie diese Daten verarbeitet und genutzt werden.

1. Datenschutzbeauftragter

Nach Art. 37 Abs. 4 DSGVO in Verbindung mit § 38 Abs. 1 BDSG ist ein Datenschutzbeauftragter zu bestellen, wenn mindestens zehn Personen in der Kanzlei mit der Datenverarbeitung beschäftigt sind. Dies bei uns nicht der Fall ist, daher musste kein Datenschutzbeauftragter bestellt werden. Bei Fragen datenschutzrechtlicher Art können Sie sich direkt an Gertrud Bernhardt als Verantwortliche wenden.

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

Beim Aufrufen unserer Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

Die genannten Daten werden durch uns erhoben und gespeichert. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Dies dient der Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website und einer komfortablen Nutzung unserer Website, der Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie der technischen Administration der Netzinfrastruktur. Unser IT-Dienstleister hat einen Admin-Zugang zu unserer Webseite als Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO. Mit ihm haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen. Im Übrigen findet ein Abgleich der Datenbestände oder eine Weitergabe an Dritte nicht statt.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Cookies werden nicht gesetzt. Tracking-Systeme (z.B. Google Analytics) werden nicht verwendet. Auswertungen des Traffics werden nicht vorgenommen.

3. Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

4. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

5. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Sind wir aufgrund gesetzlicher Vorschriften zur Aufbewahrung verpflichtet, so werden die gespeicherten personenbezogenen Daten und pseudonymisierten Nutzungsdaten mit Ablauf der gesetzlichen vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen unwiederbringlich gelöscht.

Wir müssen aber Ihre Daten für die Dauer von bis zu 3 Jahren gerechnet ab dem 31.12. des Jahres, in dem Sie die Einwilligung erteilt hatten, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern, bevor wir sie endgültig löschen, soweit wir damit die von Ihnen nunmehr widerrufene Einwilligung beweisen können. Eine anderweitige Verarbeitung dieser Daten erfolgt nicht.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an bernhardt@kanzlei-taunusstein.de

6. Kontakt per E-Mail

Falls Sie uns eine Anfrage / Nachricht per E-Mail zusenden, erfolgt die Eingabe Ihrer personenbezogenen Daten stets auf freiwilliger Basis. Nachrichten, die Sie uns per E-Mail zusenden, werden nur zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder für Werbezwecke verwendet. Rechtsgrundlage zur Verarbeitung dieser Kontaktdaten ist hierbei Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

7. Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Um Ihnen die Anfahrt zu unseren Büroräumen zu erleichtern, haben wir den Kartendienst der OpenStreetMap Foundation auf unserer Website eingebunden. Bei der Nutzung dieses Dienstes wird Ihre IP-Adresse an Server außerhalb unseres Verantwortungsbereichs übertragen. Auf die Übertragung der IP-Adresse haben wir leider keinen Einfluss. Wir möchten Ihnen jedoch die Möglichkeit geben, zu entscheiden, ob Sie den Kartendienst in Anspruch nehmen möchten. Daher haben wir die Anfahrtskarte zunächst ausgeblendet. Sie können an entsprechender Stelle entscheiden, ob Sie die Karte einblenden möchten oder nicht. Erst nach Ihrer Bestätigung wird die Karte eingeblendet und Ihre IP-Adresse übertragen. Die Datenschutzrichtlinie der OpenStreetMap Foundation können Sie hier einsehen.

8. Datensicherheit

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

9. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter http://www.kanzlei-taunusstein.de von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden